Tanztrainer Seminare des CWNRW in Stemwede am 02. und 03.12.2017

Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Nordrhein Westfalen und dem benachbarten Niedersachsen trafen sich am Wochenende , 02. und 03. Dezember in der Begegnungsstätte Wehdem zu Tanztrainer Seminaren. Eingeladen hatte der Country Western Tanzsportverband Nordrhein Westfalen e.V. (CWNRW) mit Unterstützung der Tanzsportabteilung In Motion Line Dance des TuS Oppendorf.

Die Country Western Tänze sind international verbreitet und orientieren sich an moderne amerikanische Rhythmen (z.B. Swing und Two Step). Sie werden hierzulande häufig als Line Dance getanzt. Möglich sind aber auch Partner- und Paartänze. Der TuS Oppendorf hat mit der Tanzsportabteilung In Motion Line Dance ganz wesentlich zur Verbreitung und Akzeptanz dieser neuen Tanzsportart als Trendtanz in der Region beigetragen.

Auf Bundesebene gibt es für diese Tanzsportart unter dem Dach des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) einen eigenen Fachverband, den Bundesverband für Country Westerntanz (BfCW). Der CWNRW ist 2016 als dritter und jüngster Landesverband gegründet worden.

Eine wesentliche Aufgabe des CWNRW ist die Aus- und Fortbildung engagierter Tänzerinnen und Tänzer. Dazu gehört die Durchführung der Tanztrainer Seminare nach einem bundesweit einheitlichen Konzept. Es beinhaltet drei aufeinander aufbauende Seminare. Sie vermitteln die Grundlagen dieser Tanzsportart. Die Seminare vermitteln gutes Tanzen und sind u.a. eine Voraussetzung für die Zulassung zu einem Trainerlehrgang.

In Stemwede wurden an diesem Wochenende alle drei Tanztrainer Seminare angeboten - in dieser kompakten Form erstmals in Nordrhein Westfalen. Auch bundesweit gab es dieses geballte Angebot noch nicht häufig. Der Mut der Organisatoren wurde belohnt: Aus dem gesamten Land, dem benachbarten Niedersachsen und selbst aus Bayern kamen an diesem Wochenende insgesamt 28 Tänzerinnen und Tänzer nach Stemwede. Die Seminare waren damit zur Freude der Veranstalter sehr gut besucht und ausgebucht.

In den Seminaren ging es um die technisch gute Ausführung der Tanzfiguren, um die tänzerisch richtige Umsetzung der unterschiedlichen Rhythmen, um die verschiedenen Formen von Drehungen und um Musiktheorie. Die Referenten der Seminare waren Kerstin Karge aus Rheda-Wiedenbrück, Waltraud Schutt aus Neukirchen-Vluyn, Marina Krüger aus Bielefeld und Dieter Sander aus Oppendorf.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden durch Winfried Mahle, Vizepräsident des CWNRW, durch Bürgermeister Kai Abruszat sowie durch Wilfried Detert und Karl-Heinz Quebe vom TuS Oppendorf begrüßt. Die Bedingungen für die Durchführung der Seminare waren in der Begegnungsstätte Wehdem ideal. Großes Lob auch den Mitgliedern der In Motion Line Dancer für die tolle Betreuung der weit angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Weitere Fotos gibt es hier.

Kommentare (1)

  • Marica Friedrich

    Marica Friedrich

    06 Dezember 2017 um 19:44 | #

    Tolles Seminar mit klasse Teilnehmern!

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.